Ausmalen oder nicht – das ist hier die Frage.

Grundsätzlich besteht keine gesetzliche Pflicht für Mieter eine Wohnung neu auszumalen, wenn man sie zurückgibt. Ihre all-in-one Hausverwaltung klärt auf:

Immer wieder kommt es zu Streitfällen, wenn Mieter die Wohnung in anderen Farben an den Wänden verlassen. Dabei darf der Vermieter jedoch grundsätzlich nicht einfach die Kaution einhalten, um damit den Wänden wieder einen weißen Anstrich zu verpassen. Es gilt zumindest den Zustand der Wände im Vergleich zur Übergabe in einem gleichwertigen Zustand herzustellen. Oft gibt es hierzu auch vertragliche Vereinbarungen im Mietvertrag. Gegen Spuren der allgemeinen Abnutzung beziehungsweise des üblichen Gebrauches der Wohnung ist der Einbehalt der Kaution ebenfalls unzulässig.

Dieser Beitrag wurde von der all-in-one Gebäudeverwaltung GmbH zur Verfügung gestellt.