Hitzewelle - Wie die Wohnung im Sommer kühl bleibt

Grundsätzlich erwärmen sich Räume nur dann, wenn das pralle Sonnenlicht in den Wohnraum gelangt oder durch offene Fenster und Türen. Daher ist es am sinnvollsten gegen Abend die Wohnung zu lüften und untertags die Fenster zu schließen. Somit wird vermieden, dass warme Luft ins Haus kommt und die Wohnung übermäßig aufheizt.

Viele Elektrogeräte wie Computer, Spülmaschine, Fernseher usw. produzieren unnötige Wärme. Somit wird empfohlen, alle Geräte, die gerade nicht gebraucht werden, abzuschalten.

Decken-, Raum- und Tischventilatoren sind zudem als Zwischenlösung durchaus nützlich. Ebenso relativ billig und energiesparend.

Sonnenschutz der von außen angebracht ist, wäre hier eine große Hilfe. Auch helle Vorhänge, Blenden oder Rollos machen es umso einfacher, die Wohnung an heißen Sommertagen möglichst kühl zu halten.

 

Weitere Informationen bezüglich ähnlichen Themen finden Sie unter www.my-broker.at.

 

Foto: Jürgen Fälchle (Datei: #215074058)