Mietvertragskündigung bei Vermietung über Airbnb?

KANN ICH MEINEN MIETER KÜNDIGEN, WENN ER SEINE WOHNUNG ÜBER AIRBNB VERMIETET?

Kündigungsmöglichkeit bei kurzfristiger Untervermietung Einige Mieter vermieten die von ihnen angemietete Wohnung über Plattformen wie AirBnB an Touristen weiter und können hier einen durchaus interessanten Zusatzverdienst erzielen. Aber Achtung! Vor der Untervermietung einer Mietwohnung ist es ratsam den Mietvertrag noch einmal genau durchzulesen. Manchen Mietern wurde die Möglichkeit der Untervermietung vertraglich eingeräumt. Viele vermieten jedoch […]

Weiter
Bebauungsplan | MyBroker

Wie darf ich in Wien bauen? - Ausflug Flächenwidmung und Bebauungsplan

Wer sich schon einmal gewundert hat, warum am Graben keine Einfamilienhäuser stehen, wieso es am Roten Berg keine Zinshäuser gibt oder wie in Wien gebaut werden darf, findet Antworten im den Flächenwidmungs- und Bebauungsplänen. Diese Pläne, die durch den Wiener Gemeinderat beschlossen werden, dienen der „geordneten und nachhaltigen Gestaltung und Entwicklung des Stadtgebietes“. Sie regeln […]

Weiter
Abschreibung bei Vermietung und Verpachtung

WAS KANN ICH BEI VERMIETUNG UND VERPACHTUNG ABSCHREIBEN?

Bei Vermietung und Verpachtung können Eigentümer die Anschaffungs- oder Herstellungskosten des Mietgegenstands abschreiben, um den Gewinn durch die Abschreibung zu mindern. Die Abschreibungsdauer für Gebäude ist fest definiert. Nach dem Gesetz können 1,5 Prozent jährlich abgeschrieben werden. Dies entspricht einer Nutzungsdauer von rund 67 Jahren.  Wichtig: Wenn das Gebäude vor 1915 gebaut wurde, steigt dieser Anteil […]

Weiter
Wer darf über Airbnb vermieten?

WER DARF ÜBER AIRBNB VERMIETEN?

Bevor man eine Wohnung über Airbnb vermietet, sollte geklärt sein, ob die kurzzeitige Vermietung (an Touristen) zulässig ist.  Das ist nicht in allen Fällen ganz klar, es gilt folgende Punkte zu beachten: 1. Ich möchte meine Mietwohnung vermieten:  In Mietverträgen gibt es üblicherweise eine Bestimmung, die die (entgeltliche) Weitergabe der Wohnung an Dritte untersagt. Ist diese […]

Weiter
nutzwert vs nutzfläche

NUTZWERT VS. NUTZFLÄCHE IM WOHNUNGSEIGENTUM

Manche Eigentümer fragen sich warum die monatlichen Kosten der eigenen Wohnung höher sind als die des Nachbarn, obwohl die Wohnungen gleich groß sind. Ihre all-in-one Gebäudeverwaltung informiert: Bei der Verteilung der Kosten im Wohnungseigentum ist auf die Formulierung im Wohnungseigentumsvertrag zu achten. Es gibt für alle Kosten unterschiedliche Möglichkeiten der Aufteilung. Diese werden vertraglich geregelt (ansonsten greift […]

Weiter
Richtwerterhöhung ab 1. April

RICHTWERTERHÖHUNG AB 1. APRIL 2019

Seit 1994 gilt in ganz Österreich bei der Neuvermietung von Altbauwohnungen (das sind Mietwohnungen in Gebäuden, die vor dem 1.7.1953 errichtet wurden) das Richtwertgesetz (= RichtWG). Der nach diesem Gesetz berechnete „Richtwert-Mietzins“ stellt dabei jeweils die gesetzlich höchstzulässige Miete (exkl. Betriebskosten und Umsatzsteuer) dar. Im RichtWG wird eine “Normwohnung” definiert. Anhand der Vor- und Nachteile, […]

Weiter

Unterschiede zwischen einem befristeten und unbefristeten Mietvertrag

Ob befristet oder unbefristeter Mietvertrag. Es gibt einige wichtige Unterschiede, die man als Mieter und Vermieter wissen sollte. Es gilt grundsätzlich: Ein befristeter Mietvertrag muss mindestens drei Jahre betragen. Wird dieser nach Ablauf der drei Jahre nicht verlängert oder aufgelöst, läuft dieser automatisch wieder drei Jahre weiter. Mieter haben jedoch die Möglichkeit nach Ablauf des […]

Weiter

Wiener Bauordnungsnovelle – Was ist neu?

Ende November 2018 wurde im Wiener Landtag die Novelle der Wiener Bauordnung beschlossen. Welche Änderungen gab es? Beschleunigung und Kostenreduktion von Verfahren Neuerungen bei gefördertem Wohnbau, die Kosten begrenzen und Immobilienspekulation verhindern Neue Stellplatzverpflichtung bei Neubau- und Dachgeschossausbau, Änderung oder Zu- und Umbau der Raumwidmung Schnellere Mobilisierung von Bauland Kurzfristige Vermietungen werden verboten Schutz von […]

Weiter

Wiener Zinshausmarkt: Preise haben sich in den letzten 10 Jahren verdoppelt

Der Zinshausmarkt boomt nach wie vor immer weiter und ist zukünftig mit hoher Nachfrage verbunden. Auch heuer geht man von einem Rekordjahr mit Milliardenumsätzen aus. Seit 2015 haben sich die Preise sogar noch deutlicher erhöht. Von 2008 bis 2018 stiegen die Preise laut der Recherche von Otto Immobilien durchschnittlich um ca. 8 Prozent. Während man […]

Weiter

Richtig Heizen & Lüften im Winter – Energie sparen

Zugluft durch undichte Fenster: Was tun? In der kalten Jahreszeit zeigt sich gerade in klassischen Wiener Zinshäusern oder anderen Altbauten häufig, dass diese nicht ganz dicht sind und es zu Zugluft kommt. Schon durch die kleinsten Spalten oder durch unzureichende oder schadhafte Dichtungen kann kalte Luft einströmen und es lassen sich die Räumlichkeiten durch die […]

Weiter
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11